963 Reynolds, Jason/Kiely, Brendan: Nichts ist okay!

 

Arndt, Susan: Die 101 wichtigsten Fragen – Rassimus. 2. durchgesehene Auflage. München: C.H. Beck, 2015. 160 S.

Inhalt: Einblicke in Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Rassismus, der selbst in scheinbar harmlosen Begriffen unserer Alltagssprache lauert.

 

Zitelmann, Arnulf: „Keiner dreht mich um.“ Die Lebensgeschichte des Martin Luther King. Neuausgabe 8. Auflage. Weinheim: Beltz & Gelberg, 2016. 280 S.

Inhalt: Biografie des Mannes, der in Amerika mit unglaublicher Energie den gewaltlosen Widerstand gegen das Unterdrückungssystem der Weissen mobilisierte und 1964 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

 

Silei, Fabrizio/Quarello, Maurizio A.: Der Bus der Rosa Parks. Berlin : Jacoby & Stuart, 2011

Inhalt : Geschildert wird aus Sicht des Enkels Ben, wie sein Grossvater 1955 im gleichen Bus sass wie Rosa Parks, die sich weigerte, ihren Platz für einen Weissen freizumachen. Dieses mutige NEIN führte zu der Bewegung, die von Martin Luther King angeführt wurde. Eindrückliche grossformatige Bilder im Stil des amerikanischen Realismus begleiten den Text.

 

Black Music. Von der Musik der Sklaven zur musikalischen Weltsprache. Themenheft für Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe. Hrsg. Markus Detterbeck u.a. Belp: Helbling, 2008

Inhalt: Das Zusammentreffen afrikanischer und europäischer Kulturtradition führte zu dem, was heute als musikalische Weltsprache bekannt ist. Vielfältige Praxismaterialien bieten Ansatzpunkte für einen spannenden Unterricht.

Dazu erhältlich: Audio-CD und CD-ROM mit über 60 Audio-Tracks und Videosequenzen mit Originalaufnahmen.

 

http://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/solidaritaet-als-antwort-auf-die-rassistische-gewalt-in-charleston : Im Juni 2015 löschte ein weisser Rassist in Charlestons AME-Church neun schwarze Leben aus. Er wollte einen «Krieg der Rassen» auslösen. Statt weitere Gewalt folgte auf das Massaker eine Welle der Solidarität.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rassismus-und-polizeigewalt-in-usa-ein-unvorstellbares-mass-a-1031921.html : Interview mit einer amerikanischen Soziologin über die Verhältnisse in einem Schwarzenviertel Philadelphias

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-07/polizeigewalt-usa-dallas-scharfschuetzen :

Zitat aus dem Artikel: „Der Alltag ist geprägt von Segregation: Minderheiten haben miese Bildungschancen, werden schlechter bezahlt, sind häufiger arbeitslos und werden im Vergleich zu Weißen öfter zu Haftstrafen verurteilt.“

 

http://www.nzz.ch/international/amerika/rassismus-in-den-usa-wieder-unruhen-nach-polizeigewalt-gegen-schwarzen-ld.118291 :

Zitat aus dem Artikel: „Es stellte sich heraus, dass schwarze Teenager das Video produziert hatten, um ihre alltägliche Erfahrung, dass Ladenbesitzer mit besonderem Misstrauen reagieren, wenn schwarze Jugendliche ihr Geschäft betreten, zu thematisieren. Der zweite Teil des Gesangs, der diesen Hintergrund klargemacht hätte, war allerdings nicht mehr zu sehen. […] Der ganze Abzählreim bezieht sich nämlich auf den Ladenbesitzer und lautet übersetzt: ‚Eins, zwei, drei, vier, wie viele Nigger sind in meinem Laden? Ich weiss genau, dass ihr klaut!‘“